Die ersten sind echte Waldpflanzen, die den Schirm hoher, tiefwurzelnder Bäume zum Leben nötig haben und sich im tiefgründigen Waldhumus am üppigsten entwickeln. Die im Juli gelegten Eier überwintern. The species has two disjunct populations one in the southwestern Iberian Peninsula (central and southern Portugal and southwestern Spain) and the other near the southern Black Sea Basin (eastern Bulgaria, northern Turkey, Georgia, and Northern Caucasus). Singh, L.K. Rhododendron ponticum, called common rhododendron or pontic rhododendron, is a species of Rhododendron native to southern Europe and southwest Asia. [6] Bees became paralysed and exhibited excessive grooming or other distress behaviours after feeding on Rhododendron nectar, and ate less food than bees fed a control nectar. The fruit is a dry capsule 1.5 to 2.5 cm (0.59 to 0.98 in) long, containing numerous small seeds. Es gibt viele Rhododendron-Sorten in vielen Zuchtrichtungen. In dieser teilweise sehr prachtvollen, intensiven Rhododendrenblüte ist die Ursache ihrer Beliebtheit und des großen gärtnerischen Interesses zu sehen. In Südamerika und Afrika fehlen sie völlig, jedoch in Nordaustralien treten sie auf. [3], The range in the Iberian Peninsula is limited to mountain ranges, the Caramulo mountains, the Monchique range and the Aljibe range. (2000). Es gibt viele Parkanlagen und Botanische Gärten mit vielen Rhododendren. Schistanthe), in Bergwäldern des östlichen Himalaya und Bergregenwäldern der indonesischen Inseln.[3][4]. Das Verbreitungsgebiet reicht von der Meeresküste bis ins Hochgebirge (in Tibet bis über 5500 Meter) und vom tropischen Regenwald bis in die subpolare Tundra (zum Beispiel Rhododendron lapponicum und Rhododendron camtschaticum). 2005 und Craven 2011[8] wird die Gattung Rhododendron L. mit ihren 600 bis 1000 Arten gegliedert in: Vor 2005 wurde in bis zu zwölf Untergattungen gegliedert: Charakteristisch ist die Zahl (und Form) der Schuppen an den Blättern, die den Kern der großen Unterteilung in Lepidote (beschuppte, das sind meist die alpinen, kleinblättrigen Typen wie unsere heimischen) und Elepidote (schuppenlose) bildet. It is used as an ornamental plant in its own right, and more frequently as a rootstock onto which other more attractive rhododendrons are grafted. Weitere Gebiete mit einer hohen Vielfalt an Rhododendronarten sind die Berge von Indochina, sowie Korea, Japan und Taiwan. Tropische Rhododendron-Arten kommen von Südostasien bis Nordaustralien vor, mit 55 bekannten Arten in Borneo und 164 in Neu-Guinea. "Infraspecific Taxon Details : Rhododendron ponticum subsp. Die fünf Kelchblätter sind verwachsen. Dementsprechend unterschiedlich sind die Arten und ihre Ansprüche. Die höchste Artenvielfalt findet sich im Himalaya im Raum Uttarakhand – Nepal und Sikkim, um Yunnan und Sichuan. Berühmt sind die eher wenigen rotblütigen Arten (Rhododendron repens ssp. forrestii, haemaleum, haematodes; viele Repenshybriden von D. G. Hobbie), es gibt sogar schwarzrot blühende. [8], Suckering of the root, together with its abundant seed production, has led to it becoming an invasive species over much of western Europe and in parts of New Zealand. Der Name Rhododendron, griechisch für „Rosenbaum“, wurde bis ins 17. Auffallend an den beiden Alpenrosen-Arten sind oft rote, gallertartige Wucherungen, sogenannte Alpenrosen-Äpfel. In der Gattung Rhododendron kann grob zwischen den großblumigen, zumeist auch kräftig und höher wachsenden Arten und Sorten sowie den kleinblumigen, zumeist kriechenden oder zwergwüchsigen Arten und Sorten unterschieden werden. Rosa und sehr niedrig: Rhododendron keleticum, Rhododendron radicans. In Südwestirland finden sich ganze Wälder aus verwilderten Rhododendren (Rhododendron ponticum), die als invasive Neophyten eine Gefahr für die Artenvielfalt (z. Aus Japan eingeschleppt wurde die Rhododendron-Gitternetzwanze (Stephanitis rhododendri). Er dient. B. Rhododendron fortunei, viele Azaleen i.e. Lediglich die Toleranz gegenüber höheren Ca++-Konzentrationen ist etwas größer als bei anderen Arten und Sorten. Die veraltete grobe Einteilung: Lepidote, Elepidote, Vireya (tropische Arten), Azaleen (wieder unterteilbar in sommergrüne und wintergrüne). Rhododendron schlippenbachii und Rhododendron vaseyi sind berühmt für ihr Rosa, es kommen aber auch reinweiß blühende vor. November 2020 um 09:27 Uhr bearbeitet. Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Die Variabilität innerhalb einer Art kann sehr hoch sein. Die Wanze saugt an der Mittelrippe, was zu einem Braunwerden und Abfallen der Blätter führt. B. im Sydney-Nationalpark) darstellen. Hall (2011): Vireya Rhododendrons: their monophyly and classification (Ericaceae, Rhododendron section Schistanthe). Arten der Gattung Rhododendron kommen überall in feuchten Gebieten der nördlichen Hemisphäre und in der südlichen Hemisphäre in Südostasien und im nördlichen Australien vor. heterophyllum R. Ansin", http://www.countrysideinfo.co.uk/rhododen.htm#Introduction%20to%20Britain, "Rhododendron: A killer of the Countryside", "BREAKTHROUGH IN BATTLE AGAINST PROBLEM PONTICUM", "Nectar chemistry modulates the impact of an invasive plant on native pollinators", https://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Rhododendron_ponticum&oldid=989884098, Articles with unsourced statements from November 2020, Creative Commons Attribution-ShareAlike License. Origin and evolution of invasive naturalized material of Rhododendron ponticum L. in the British Isles. [5], Though it was in Great Britain before the last Ice Age, it did not recolonise afterwards and the modern ecology of the island developed without it. Rhododendron ponticum, called common rhododendron or pontic rhododendron, is a species of Rhododendron native to the Iberian Peninsula in southwest Europe and the Caucasus region in northern West Asia. baeticum (Boiss. 1998 erfolgte im Rhododendron Handbook der britischen Royal Horticultural Society (RHS) unter Zugrundelegung einer überarbeiteten Sleumer-Klassifikation (diese stammt aus 1949) die Gliederung in sieben Subgenera, die ihrerseits weiter in Sektionen und Untersektionen erfolgt. The genus Rhododendron is in the family Ericaceae in the major group Angiosperms … World Journal of Agricultural Sciences 5 (3): 284–296. Zum Beispiel kann die Blütenfarbe bei Rhododendron ambiguum sehr variieren: meist blüht die Art gelb mit grünen Flecken, es gibt aber auch lilafarbene.