For a fuller account, consult Anne K. Mellor, English Romantic Irony (1980). Indeed, a scrupulous genealogy of Romantic irony might well confirm Friedrich Schlegel's claim that it is the incomprehensibilities of irony on which, ‘the salvation of families and nations rests … and of states and systems’ (‘Ber die Unverständlichkeit’, Kritische Ausgabe, II, p. 370). (1762—1814) German philosopher, August Wilhelm von Schlegel Auch für Schlegel bestimmt sich die schöpferische Kraft aus zwei Polen: dem positiven, schöpferischen Streben aus Begeisterung und Enthusiasmus (vgl. Schlegel sieht das Wesentliche des transzendentalen Standpunktes in dem darin angelegten dialektischen Vorgang: Aus These und Antithese wird eine Synthese gebildet. Die deutsche Romantik entwickelte vor allem mit Friedrich Schlegel einen eigenen und recht eigenwilligen theoretischen Begriff von Ironie in der Kunst, speziell in Literatur. Ironie ist nun für Schlegel ein steter Wechsel aus Selbstschöpfung und Selbstvernichtung, also ebenfalls die zyklische Form Fichtes: ein Reflektieren, ein Wechsel, dessen Schwebezustand er auch mit Selbstbeschränkung bezeichnet. Nach Johann Gottlieb Fichte ist die objektive Welt ein vom Ich gesetztes und mit diesem in unlösbarem Wechselbezug stehendes Nicht-Ich. Jener stete Wechsel aus Selbstschöpfung und Selbstvernichtung, die Selbstbeschränkung (Schlegel) ist die erste von drei Grundauffassungen von Ironie in Schlegels Athenäum, die jedoch alle aufeinander aufbauen; sie beschreibt also das Verhältnis von Autor und Kunstwerk. Um 1800 hatte diese Vorstellung Konjunktur bei den deutschen Theoretikern: die Suche nach einer absoluten Wahrheit (und Realität), also nach einem Objektiven, überhaupt die Frage nach dessen Möglichkeit wurde heiß debattiert. The Oxford Dictionary of Literary Terms », Subjects: Die vollendete Ironie hört auf, Ironie zu sein und wird ernsthaft, sagt Schlegel. More than any other element of Romantic aesthetics, Romantic irony contradicts the pervasive popular view of what Romanticism means. Email your librarian or administrator to recommend adding this book to your organisation's collection. From:  “Romantic Irony” might sound like a strange idea: we normally associate romanticism with the sincereexpression of emotion and also with the ideal of naturalness as opposed to artifice. Romantische Ironie meint nicht einfach die ironische Brechung von romantischen Ästhetik-Elementen, vielmehr zählt sie sich selbst zu diesen Elementen romantischer Ästhetik. Für Fichte ist das Ich bestimmt aus zwei Bewegungsrichtungen: einem zentrifugalen, schöpferischen, aus sich heraustretendem Streben und einem zentripetalen, wieder in sich zurückkehrenden und damit bestimmenden weil begrenzenden Streben. In jenem ursprünglichen Sokratischen Sinne […] bedeutet die Ironie eben nichts andres, als dieses Erstaunen des denkenden Geistes über sich selbst, was sich oft in ein leises Lächeln auflöst. This is often a kind of protective self‐mockery involving a playful attitude towards the conventions of the (normally narrative) genre. Platon) und dem negativen, sich limitierenden, korrigierenden und beschränkenden Streben. PRINTED FROM OXFORD REFERENCE (www.oxfordreference.com). Mit transzendental bezeichnet Kant eine Reflexionshaltung, die sich nicht mehr nur auf die objektive Seinsweise der Gegenstände richtet, sondern diese immer im Zusammenhang mit dem Subjekt der Erkenntnis betrachtet. Wendet sich aber das Ich diesem Verhältnis zu, dann wird ihm bewusst, dass die Wechselwirkung zwischen Ich und Nicht-Ich im Grunde eine Wechselwirkung des Ich mit sich selbst ist (Fichte). Irony is the other side of Romanticism, attuned to rationality rather than feeling, to calculation rather than sentiment, to self-reflection rather than self-expression. Sie muss also das Produzierende mit dem Produkt darstellen, Poesie der Poesie sein, muss das Verhältnis des Kunstwerks zu seinem Gegenstand und zu sich selbst reflektieren. Hier greift Schlegel zur Philosophie Fichtes. (1767—1845) German romantic poet and critic, See all related overviews in Oxford Reference More than any other element of Romantic aesthetics, Romantic irony contradicts the pervasive popular view of what Romanticism means. All Rights Reserved.